Lina Knörr Trio – Jazz und Swing

Kategorie
Musik
Datum
01.12.2017 19:30
Veranstaltungsort
ConcordiArt
Wambeler Str. 4
44145 Dortmund
Telefon
0231-98 12 897-0
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Das Lina Knörr Trio, bestehend aus der Vocalistin Lina Knörr (17), dem Pianisten Peter Köcke (23) und dem Gitarristen Matthias Spruch (23) gründete sich 2017 an der Folkwang Universität der Künste in Essen.
Die drei Musiker lernten sich auf der „Monday Night Session“ im Dortmunder Domicil kennen und entdeckten schnell ihre gemeinsame Vorliebe für die sogenannten „Jazzstandards“. Sie begannen bald, ihre Lieblingsstücke für eine Trio Besetzung zu arrangieren und zu interpretieren.

Lina Knörr (geboren 2000) erhält seit vier Jahren Gesangsunterricht bei Marie Daniels, durch die sie auch ihre Vorliebe für den Jazz entdeckte.
Seit 2016 singt sie im Julius Schepansky Quintett, mit dem sie unter anderem auf dem Viersener Jazzfestival auftrat, so wie in der Big Band der Glenn Buschmann Jazzakademie. Außerdem tourte sie mit dem „East West European Jazz Orchester“ durch Russland, Tschechien und Deutschland und teilte die Bühne mit Deborah Carter, Vincent Herring, Norbert Gottschalk und vielen weiteren renommierten Jazz Musikern.

Matthias Spruch (geboren 1994) begann im Alter von 15 Jahren Gitarre zu spielen. Seine Vorliebe für Jazz Musik entdeckte er verhältnismäßig spät. Mit 20 Jahren erhielt er über die Glenn Buschmann Jazzakademie Unterricht bei Hans Steinmeier und spielt seitdem in der Big Band der GBJA, mit der er auch an zahlreichen Konzertreisen unter anderem nach Prag und Rostow am Don teilnahm.
Seit 2016 studiert er Jazzgitarre an der Folkwang Universität der Künste und erhält Unterricht bei Frank Sichmann und Thomas Rückert.

Peter Köcke (geboren 1993) zeigte schon früh großes Interesse für die Musik und spielt seit seinem achten Lebensjahr Klavier. In den letzten Jahren seiner Schulzeit wandte er sich schließlich dem Jazz zu und erhielt Unterricht bei Harald Köster und Hans Wanning. Durch sein Mitwirken in der Glenn Buschmann Jazz Akademie Big Band nahm er ebenfalls an vielen Konzertreisen teil und spielte unter anderem mit Matthias Bergmann und Ryan Carniaux.
Seit 2015 studiert er Jazz Klavier an der Folkwang Universität der Künste und erhält Unterricht bei Thomas Hufschmidt und Thomas Rückert.

Das ConcordiArt-Team freut sich auf ein wunderschönes vorweihnachtliches Jazz- und Swing-Konzert am Borsigplatz.
Die Veranstaltung wird durch das Kulturbüro der Stadt Dortmund gefördert. Der Eintritt ist frei.