Nordstadtgesichter

Fatime Sahin

Die ehrenamtliche Helferin engagiert sich für die Bewohner der Nordstadt und kämpft zudem für mehr Aufklärung und Austausch im Umgang mit ADHS.

Fatime Sahin

Nordstadt sportlich

Rugby Football Club

Die Artikelserie "Nordstadt sportlich" beschäftigt sich mit interessanten, lehrreichen und außergewöhnlichen Sportarten, die in der Dortmunder Nordstadt jede Woche erlernt und trainiert werden. Hierzu werde ich, Sarah (21 Jahre alt, Studentin) in Form von Erfahrungsberichten über Probetrainings schreiben, die ich in verschiedenen Vereinen und Institutionen gemacht habe.

Rugby 1

Nordstadtgesichter

Dortmunder Künstler kehrt zurück in die Nordstadt

Christian Aue freut sich wieder zu Hause zu sein und bezieht neue Räume im ConcordiArt.

ute ca concordiart
"Ich habe die Nordstadt sehr vermisst und bin glücklich wieder hier zu sein.", Vertragsunterzeichnung mit Ute Ellermann und Christian Aue.

Nach seiner einjährigen Abwesenheit in 2016 kehrt der Dortmunder Künstler Christian Aue (aka CHRIS†IAN a) in die Nordstadt zurück. Ein Jobangebot lockte ihn damals in den Osten Deutschlands. Dort wurde er aber auf Dauer nicht glücklich. Seit Anfang Februar wohnt er wieder in Dortmund und unterzeichnete an diesem Samstag den Nutzungsvertrag des ConcordiArt, das Kreative Kaufhaus am Borsigplatz, um dort sein neues Atelier einzurichten. Seit 2015 können  bereits zwei seiner Werke zum Streetart-Mauerprojekt in der Weißenburger Straße betrachtet werden.

Nordstadt sportlich

Sportcenter Chung

Die Artikelserie „Nordstadt sportlich“ beschäftigt sich mit interessanten, lehrreichen und außergewöhnlichen Sportarten, die in der Dortmunder Nordstadt jede Woche erlernt und trainiert werden. Hierzu werde ich, Sarah (21 Jahre alt, Studentin) in Form von Erfahrungsberichten über Probetrainings schreiben, die ich in verschiedenen Vereinen und Institutionen gemacht habe.

chung 2

In der Westerbleichstraße befindet sich seit 1996 das „Sportcenter Chung“. Der Großmeister, Chung Yong Seok, gründete das Sportcenter 1982 in der Nordstadt, nachdem er aus Korea nach Deutschland kam.

Dortmund Wanderers

Dortmund-Wanderers e.V.

Baseball und Softball im Hoeschpark

In Dortmund spielt man nicht nur Fußball. Die Nordstadt ist auch die Heimat eines professionellen Baseballvereins.  Zugegeben, wenn in Dortmund von Sport gesprochen wird, denkt man direkt an Fußball und schwarz-gelb. „Mit dem Fußball können wir nicht konkurrieren. Das ist die Nummer eins Sportart in Dortmund und ich schaue natürlich auch gerne Fußball“, sagt Wanderers Geschäftsführer Michael Klute. Aber was die Dortmunder Nordstadt  besonders macht, ist die Vielfalt und der Zusammenhalt. Deshalb lohnt sich ein Besuch des Baseballfeldes im Hoeschpark.

Feuerwehr Dortmund

Feuerwehr, Rettungsdienst und Bevölkerungsschutz der Stadt Dortmund

Innerhalb von Minuten muss die Feuerwehr in einem Notfall vor Ort sein und dann flexibel und professionell auf die unterschiedlichsten Situationen reagieren. Nicht selten entscheidet das richtige Vorgehen über die Gesundheit, manchmal sogar über das Leben von Menschen. Rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr im Einsatz für Dortmund.

Sophie White

Sophie White

Sänger Sophie White interpretiert auf den kleinen Bühnen in Nordrhein-Westfalen große Chansons mit einmaligem Ausdruck und Gefühl. Vor vier Jahren findet er eine dieser Altbau-Traumimmobilien in der Dortmunder Nordstadt und möchte seither nicht mehr weg. Mit seinem Pianisten Thomas Bode präsentiert er aktuell sein zwölftes Programm "Sophie White singt Tucholsky, Kästner, Brecht". Ein ganz besonderes, spannendes Thema.

ConcordiArt

ConcordiArt

Das kreative Kaufhaus direkt am Borsigplatz

Das kreative Kaufhaus ConcordiArt in der Wambeler Straße/ Ecke Borsigplatz bietet besondere, hochwertige, regionale Produkte und handgemachte Einzelstücke. Der Name geht zurück auf das Tanzlokal "Concordia", welches sich ehemals in den direkt am Borsigplatz gelegenen Räumen befand. "Wir wollten das leerstehende Ladenlokal neu nutzen und mit mehreren Leuten zusammen tolle Produkte anbieten. Bei uns kann man sich einfach und günstig einen Regalplatz für seine selbsthergestellten Waren mieten", sagt Mitgründerin und Vorstandsmitglied Ute Ellermann.

Dietrich-Keuning-Haus

Viktor Kidess und Levent Arslan

Das Dietrich-Keuning-Haus ist eines der wichtigsten kulturellen Veranstaltungszentren und stadtteilorientierten Begegnungsstätten in der Dortmunder Nordstadt. Viktor Kidess übernahm im Mai 2015 die Leitung des Hauses. Unterstützt wird er dabei u.a. von dem neuen Programmleiter Levent Arslan, der im Juni seine Tätigkeit im DKH aufnahm. „Das Dietrich-Keuning-Haus ist eine Herausforderung. Aber wir kommen nicht hierher um einfach nur einen Job zu machen, sondern haben eine Vision. Wir wollen den Stadtteil aktiv mitgestalten. Das macht einfach Spaß“, sagt Viktor Kidess.

Nordmarkt Grundschule -Schulleiterin Alma Tamborini

Die Grundschule direkt am Nordmarkt wird zurzeit von über 330 Schülern besucht. Diese stammen aus 28 unterschiedlichen Nationen. Die Kinder kommen zum Beispiel aus Rumänien, Spanien, der Türkei oder Marokko. Der respektvolle Umgang miteinander ist eine der Leitideen der Nordmarkt Grundschule.