Arbeiterliteratur in Deutschland und Russland

Lesung / Vortrag
Datum: 19.09.2018 18:00

Ort: 
LWL-Industriemuseum Zeche Zollern
Grubenweg 5
44388 Dortmund

Lesung mit deutschen Autoren aus dem Ruhrgebiet und russischen Autoren aus Pjatigorsk Die Arbeiterliteratur hat lange Zeit das Ruhrgebiet geprägt. Dieses Genre nahm  im Kontext des sozialistischen Realismus in der Sowjetunion andere Formen als in der westlichen Literatur an. Wie geht man heute mit dem Erbe der Arbeiterliteratur um und welche Genres sind heutzutage beliebt? Deutsche und russische Autoren lesen Texte aus der Arbeiterliteratur und ihre aktuellen Werke. Lesung in der deutschen und russischen Sprache mit der Übersetzung. Eine Veranstaltung des Projektes Deutsch-Russische Akademie Ruhr der Auslandsgesellschaft. Eintritt frei Veranstalter: Deutsch-Russische Akademie Ruhr der Auslandsgesellschaft.de In Kooperation mit: Autorenkreis "LiteraturRaumDortmundRuhr", Staatliche Universität von Pjatigorsk Quelle: das Dortmunder Stadtportal

 

Telefon
0231 83800-15
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!