Carola Hiby-Asianowaa

...Carola Hiby-Asianowaa

Alter: 49

Tätigkeit: Sozialarbeiterin

Wo kommen Sie her und in welchem Dortmunder Stadtteil leben Sie zurzeit?
Ich bin gebürtige Gevelsbergerin, vor 26 Jahren in die Dortmunder Nordstadt gezogen  und lebe seitdem sehr gerne hier.

Welche Kulturveranstaltung in der Nordstadt haben Sie zuletzt besucht?
Zuletzt den Salon Fink auf dem Nordmarkt beim Stadtrundgang Nord Nord Ost.    

Was ist Ihr Lieblingsplatz in der Nordstadt?
Ich habe viele Lieblingsplätze in der Nordstadt, wie z.B.den Fredenbaumpark mit der Schmiedingslust, den Hoeschpark und das Freibad Stockheide…!!!

Was unternehmen Sie Interessantes in der Nordstadt ohne Geld auszugeben?
Ich fahre mit dem Fahrrad durch die Nordstadt, gehe in den Parks oder durch die Straßen spazieren. Es gibt auch etliche kostenfreie Veranstaltungen in der Nordstadt...

Erzählen Sie kurz Ihre beste Geschichte aus der Nordstadt?
Man kann hier ständig Geschichten erleben, weil sich in diesem lebendigen Stadtteil ganz viel draußen abspielt. Und weil die Menschen hier sind, wie sie sind. Im Laufe der Jahre hatte ich viele schöne Erlebnisse, mit offenen und hilfsbereiten Menschen, wie z.B. die mit den beiden eigentlich überhaupt nicht vertrauenerweckenden Männern, die vor meiner Tür standen, um mir meine verlorene Brieftasche zu bringen, mit komplettem Inhalt...

Ihr Wunsch für die Zukunft der Nordstadt lautet?    
Wertschätzung für den Stadtteil von Politik und Wirtschaft; Presseblicke auch auf positive Ereignisse; keine angst-schürenden Nordstadtkrimis im Fernsehen! Noch viele weitere gute Projekte wie die Künstlermauer in der Weißenburger Straße oder wie das ConcordiArt am Borsigplatz; Erhalt und Erneuerung der vielen schönen alten Häuser und Gebäude und des Freibades Stockheide; Vermeidung von Schließungen wie zuletzt die vom Bass in der Münsterstraße! Einen Biergarten/Cafe im oder am Hoeschpark, einen kleinen Supermarkt und ein Eiscafe am Borsigplatz! Und Eintrittsgelder von denen, die mit verriegelten Autotüren durch die Nordstadt fahren wie durch einen Safaripark.